besteonlinecasinos.co

Virtual Reality ist die Zukunft des Online-Glücksspiels

Das Marktforschungsunternehmen Persistent Market Research hat eine Analyse zur voraussichtlichen Entwicklung des Online-Glücksspiels veröffentlicht. Demnach wird die virtuelle Realität (VR) in der Branche zukünftig Einzig erhalten. Diverse Anbieter von Online-Glücksspielen sowie zahlreiche Software- und Spieleentwickler arbeiten intensiv am VR-Glücksspiel. Ziel ist es, vor allem Spieler aus der jüngeren Generation so vom Online-Glücksspiel zu begeistern.

Eine Frau guckt mit einer VR-Brille auf dem Kopf in die Gegend.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Virtual Reality Einzug in die Online-Casinos dieser Welt erhält. (©jazilykenneth/Pixabay)

China, USA und Japan marschieren vorweg

Die Entwicklung von virtueller Realität im Bereich des Online-Glücksspiels wird weltweit vorangetrieben. Am intensivsten wird allerdings in den Vereinigten Staaten sowie den asiatischen Ländern China und Japan an der neuen Technologie gearbeitet. Die Aufteilung ist höchstwahrscheinlich auf die hohe Anzahl von Spielern von Videogames in den jeweiligen Ländern zurückzuführen. Hinzu kommt, dass vor allem auf den besagten Märkten der Absatz von VR-fähigen Konsolen sowie dem dazugehörigen Equipment stetig ansteigt.

Die Umsätze von Virtual-Reality-Produkten steigen seit Jahren an. ”Einer Erhebung des Statistikinstituts Statista zufolge befand sich das globale Marktvolumen von Gütern aus dem Bereich der virtuellen Realität im Jahre 2016 bei rund 6,1 Milliarden US-Dollar. Bis zum Ende dieses Jahres erwarten Experten einen Anstieg im Vergleich zu 2016 um 300 Prozent. Damit würde das Marktvolumen auf insgesamt 18,8 Milliarden US-Dollar anwachsen.”

Online-Casinospiele auf dem Vormarsch, aber noch nicht ebenbürtig

Virtuelle Realität ist in vielen Bereichen des Lebens auf dem Vormarsch. Bisher haben allerdings hauptsächlich Spieler von speziellen Videospielen sowie Teile der eSports-Szene mit der VR-Technologie Kontakt gehabt. Diese Spieler gehören allerdings nicht zur potenziellen Zielgruppe von Online-Casinos, da sie laut verschiedenen Studien eher wenig bis gering dem Glücksspiel im Internet frönen. Zum einen liegt es häufig schlicht und einfach am Alter der Gamer und eSportler, da diese häufig noch nicht volljährig sind und deswegen gar nicht die Möglichkeit besitzen, online zu zocken.

Des Weiteren sind viele von ihnen aber auch durch einen technologischen Standard der beliebten Games verwöhnt, an den die Video-Slots der Anbieter von Online-Glücksspiel nicht ansatzweise herankommen. Zwar ist die Grundausrichtung der Spiele selbstredend eine unterschiedliche, die Unterschiede bei der teils komplexen Grafik sowie dem Sound der normalen Games sind aber dennoch eklatant. Dieser Umstand soll aber speziell durch die Einbindung virtueller Realität in das Spielerlebnis von Online-Video-Slots bald der Vergangenheit angehören. Das bestätigte auch das Marktforschungsunternehmen Persistent Market Research:

“Die Graphik im VR-Glücksspiel ist realistisch, vor allem was Online-Slots betrifft. Der VR-Glücksspielmarkt hat dank der Graphik und des Erlebnisfaktors, die Spieler ins VR-Glücksspiel locken, ein schnelles Wachstum erfahren.”

Erste Erfolge in der Entwicklung von VR-Online-Glücksspielangeboten gibt es bereits. So können in speziellen Online-Casinos die Spieler nicht nur an Slots-Automaten oder an Spieltischen zocken, sondern auch während ihrer Spielpausen am Tresen einer virtuellen Bar platznehmen. Dadurch soll ein noch realistischer Spielbankenbesuch imitiert werden. Die Weiterentwicklung soll dahingehend soweit perfektioniert werden, dass der Spieler sein Umfeld vergisst und sich wirklich wie in einem echten Casino fühlt.

Wird es zukünftig auch in Deutschland Online-Casinos auf Virtual-Reality-Basis geben?

Es existieren bereits jetzt einige ausgewählte Online-Casinos, die VR-Casinospiele in ihrem Spielangebot haben. Die besonderen VR-Slots stammen aus der Entwicklung von Spieleherstellern wie Microgaming, NetEnt oder Pragmatic Play. In Deutschland ansässige Zocker müssen bisher auf dieses Angebot allerdings verzichten, zumindest wenn sie die Grenzen der deutschen Glücksspielgesetzgebung nicht übertreten wollen. Die Online-Casinos, die die VR-Spiele bereits in ihrem Portfolio anbieten, haben ihren Hauptsitz im europäischen Ausland und sind in Deutschland nicht lizensiert.

Dieser Umstand wird sich aber voraussichtlich bereits im nächsten Jahr ändern, da sich die Landesminister auf die grundsätzliche Legalisierung von Online-Glücksspiel ab Mitte des nächsten Jahres geeinigt haben. Der Bereich virtuelle Realität wird allerdings in Deutschland bisher noch nicht besonders stark gefördert. Das beweist ein Blick auf die geringen Investitionssummen in diesem Bereich. Das liegt auch an der kostspieligen Erstanschaffung einer solchen Ausrüstung, was wiederum den potenziellen Neukundenstamm verkleinert. Die voraussichtliche Legalisierung des Online-Glücksspiels könnte die grundsätzlich eher zurückhaltende Einstellung der deutschen Branche gegenüber der VR-Technologie allerdings verändern.

zum Seitenanfang