Glossar

Spielautomaten sind bei Besuchern von Spielbanken und Casinos sehr beliebt, da sie einen oft genug einen kleinen oder teilweise sogar großen Gewinn versprechen. Hinzu kommt, dass Spielautomaten in der Regel recht einfach zu verstehen und sogar selbsterklärend sind. Doch auch wenn man kein Genie sein muss, um an einem Spielautomaten zu spielen, gibt es dennoch einige Begriffe, welche neu sein dürften. Damit man Spielautomaten nicht überfordert ist, sollte ein solcher Begriff plötzlich auf dem Display stehen, kann in unserem Glossar nachgelesen werden. Bevor man sich oder sogar während man sich an den Spielautomaten vergnügt, sollte man sich einmal mit den wichtigsten Begriffen der Spielautomaten vertraut machen.

Die Begriffe

Die Bonsurunden enthalten entweder Freispiele oder zusätzliche Games

Bonusrunden/-features

Bonusrunden, oft auch Bonusspiele oder Freispiele genannt, findet man vor allem bei neueren Spielautomaten. Es handelt sich dabei normalerweise um Freispiele oder Klick-Mich-Spiele, mit denen man seinen Gewinn vergrößern kann. Mittlerweile haben die meisten Slots die sogenannten Freispiele. Nach dem Erscheinen von einem gewissen Bild (z.B. drei Bücher bei Book of Ra) werden die Freispiele gutgeschrieben und in der Regel sofort gestartet. Eine gewisse Anzahl von Runden geht dann nicht auf Kosten des eigenen Budgets, sondern wird vom Casino geschenkt. Oftmals werden die Werte, welche bei den einzelnen Bildern gibt, in Bonusrunden ein wenig erhöht.

Auszahlungslinien

Die Gewinnlinien entscheiden, welche Symbole an welchen Stellen der Walzen einen Gewinn auszahlenAuszahlungslinien, oft auch Gewinnlinien genannt, zeigen die möglichen Gewinnkombinationen an einem Spielautomaten an. Bei Spielautomaten ist es für einen Gewinn notwendig, dass das Symbol auf der ganz linken Walze das erste Mal steht. Liegt das gleiche Symbol dann auf der Gewinnlinie weitere Mal, entsteht ein noch größerer Gewinn. In der Regel liegt ab drei gleichen Symbolen hintereinander auf einer Gewinnlinie ein Gewinn vor und bei vier oder fünf kommt es zu einem großen Gewinn. Auszahlungslinien kann jedes Spiel eine unterschiedliche Anzahl aufweisen und in der Regel kann man selbst einstellen, wie viele Gewinnlinien man spielen möchte. In einem modernen Automatencasino wie das von Eurogrand, kann man sehr viele Slots mit einer unterschiedlichen Anzahl an Gewinnlinien finden.

Wild Card Symbole ersetzen alle anderen Gewinnsymbole außer Scatter

Wild Symbole

Die Wild Symbole sind bei Spielern immer sehr willkommen. Sie sind die Joker der Spielautomaten und können durch andere Symbole ersetzt werden, um die bestmögliche Gewinnkombination zu erhalten. Hat man bereits zwei gleiche Symbole in einer Reihe und als drittes das Wild Symbol, so wird das Wild Symbol als gleiches Symbol agieren, um eine 3-Symbol-Gewinnkombination zu bilden. Bei den meisten Spielautomaten gibt es genau ein Wild-Symbol und bei einigen wenigen Spielen sind Wild- und Scatter-Symbole zusammengefasst.

Multiplikator Symbole

Der Multiplikator erhöht die Gewinne der folgenden GewinnlinienEinige wenige Spielautomaten wie zum Beispiel bei CasinoEuro besitzen sogenannte Multiplikator Symbole. Sie haben im Prinzip den gleichen Zweck wie ein Wild-Symbol, verstärken den Gewinn jedoch noch einmal mit einem Multiplikator. Hat man beispielsweise schon eine dreier Gewinnkombination und als viertes schließt sich der Gewinnreihe ein Multiplikator Symbol an, so wird der Gewinn nicht nur durch das vierte Symbol deutlich erhöht, der eigentliche Gewinn mit vier gleichen Symbolen wird auch noch einmal mit einem Multiplikator versehen. Da das Multiplikator Symbol einen sehr großen Gewinn verspricht, findet man es nur bei wenigen Spielautomaten und dort kommt es auch nur selten vor.

Die Scatter Symbole starten in der Regel die Bonusrunden oder Freispiele

Scatter Symbole

Die Funktion von Scatter Symbolen ist nicht genau festgelegt. Man findet sie vor allem bei neueren Spielautomaten, bei denen sie entweder den Gewinn vervielfachen oder eine andere Funktion auslösen. Durch das Scatter Symbol können beispielsweise Bonusrunden ausgelöst werden oder ein anderes Bonusspiel kann starten. Scatter Symbole sind den Spielern in etwa genauso lieb wie Multiplikator- und Wild Symbole. Die drei besonderen Symbolen versprechen in der Regel immer einen deutlich größeren Gewinn – zumindest wenn sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort auftauchen. Vor allem bei Scatter Symbolen ist es üblich, dass mindestens zwei oder drei erfordert sind. Diese müssen sich nicht auf einer Gewinnlinie befinden.

Walzen

Reels ist die englische Bezeichnung für die Walzen, auf denen sich die Gewinnsymbole befindenDie Walzen bilden das Herz eines jeden Spielautomaten. Früher waren die Walzen noch mechanisch und wurden zum Teil sogar mechanisch angetrieben. Mittlerweile ist die Technik soweit, dass alle Spiele nur noch digital gespielt werden. Auf dem Display wird oft sogar mit Touchscreen ein Spiel ausgewählt und die dazu passende Software startet. Die meisten Spielautomaten setzen heute auf fünf Walzen nebeneinander, sodass in einer Gewinnlinie immer fünf Symbole liegen können. Die Walzen werden mit jedem Spiel länger oder kürzer gedreht. Automatisch halten die Walzen von links nach rechts ein wenig versetzt an, allerdings kann man mit einem Klick auf den passenden Button die Walzen auch manuell anhalten.

Progressive Jackpots bedeuten einen stetig ansteigenden Gewinntopf

Progressive Spielautomaten

Progressive Spielautomaten sind bei Spielern sehr beliebt. Sie bieten die Möglichkeit auf einen großen Jackpot, der über eine längere Zeit anwächst. Dabei kann man nicht nur von den eigenen verlorenen Runden an einem Spiel profitieren, auch die Spieler an anderen Spielautomaten mit dem gleichen Spiel tragen zum großen Jackpot bei. Von jedem verlorenen Einsatz geht ein kleiner Teil in den Jackpot, sodass dieser nach und nach ansteigt. Irgendwann ist es dann soweit und ein Glücklicher des progressiven Spielautomaten gewinnt das angesammelte Geld. In Casinos sind dies oft mehrere Tausend Euro, während man in Online-Casinos Jackpot von mehreren Millionen Euro gewinnen kann.

Die Auszahlungsraten oder RTP (return to Player) legen fest, wie viel Geld im Verhältnis zu allen Einsätzen wieder ausgeschüttet wird

Auszahlungsquoten

Die Auszahlungsquoten sind für die meisten Spieler nicht so sehr zu beachten. In echten Casinos sind sie gesetzlich festgelegt und daher immer in einem annehmbaren Bereich. In Online-Casinos sind diese generell besser, hier gibt es aber die Möglichkeit, die Auszahlungsquote seines Lieblingsspielautomaten herauszufinden. Die Auszahlungsquoten geben an, wie viel Prozent der Einsätze im Durchschnitt wieder ausgezahlt werden – nähere Informationen dazu findet ihr hier. Ein Spielautomat ist für das Casino schließlich dafür da, Geld einzubringen. Der Spielautomat muss also weniger Geld auszahlen, als man setzt. Dies gilt natürlich nicht für jeden einzelnen Spieler. So kann Spieler A noch einen Verlust von 50 Euro machen und an den darauffolgenden Spieler B können 45 Euro ausgezahlt werden. Ein Gewinn ist an einem Spielautomat also immer möglich, auf lange Sicht wird man jedoch verlieren.

Risikospiele

Mit den Risikospielen und Gewinnleitern kann man seine Gewinne erhöhen oder aber auch verlierenRisikospiele gibt es heutzutage ebenfalls bei vielen Spielautomaten. Das Risikospiel ist für den Spieler oft recht verlockend. Der Gewinn bei drei einfachen gleichen Symbolen liegt meist genau so hoch, dass man den Einsatz für die Runde wieder zurückerhält. Möchte man daraus aber einen Gewinn machen, kann das Risikospiel gewählt werden. Hier hat der Spieler die Chance, mit einer 50:50-Chance den Gewinn zu verdoppeln oder zu verlieren. Viele Spieler meinen, man kann den Automaten mit etwas Geschick schlagen, doch ist es bei den Risikospielen reiner Zufall und nicht vorherzusehen. Nach jedem Gewinn hat man die Möglichkeit, ein Risikospiel auszuwählen. Oftmals startet ein Minispiel, bei dem eine rote oder schwarze Karte aufgedeckt wird.